Spirit Walk

Die Verbindung mit dem Ganzen spüren

Der Rahmen der Gruppe hält dich, während du alleine in die Natur gehst und Antworten auf deine Fragen erhältst

Der Spirit Walk, das sogenannte Vier-Welten-Gespräch, ist eine traditionelle schamanische Zeremonie.

 

Von unserem Treffpunkt aus laufen wir kurz zu einem schönen, kraftvollen Platz in der Natur. Dort stimmen wir uns ein, singen und trommeln. Wir reinigen uns vom Alltag, machen eine Sprechstabrunde und am Ende auch eine Abschlussrunde.  

 

Nach der Einführung klären die Teilnehmer*innen ihr Anliegen. Das kann eine konkrete oder auch eine weit gefasst Frage sein. Neben individuellen Themen können auch kollektive Fragen gestellt werden, z.B. welchen Beitrag kann ich zum Erhalt unserer Lebensgrundlagen leisten.

Dann gehen die Teilnehmer*innen jeweils für einige Zeit alleine in die Natur, die die Fülle und Ganzheit von allem, was ist, repräsentiert. Sie nehmen Kontakt mit der nicht-alltäglichen Wirklichkeit auf und begegnen Lebewesen aus den verschiedenen Sphären: einem Stein, einer Pflanze, einem Tier und einem Menschen.

 

So können sie sich als verbunden mit allem erleben, erhalten wertvolle Hinweise und empfangen ein Geschenk, welches sie mit in ihren Alltag zurücknehmen. Dann kehren sie zum Austausch in den Kreis zurück.

 

In diesem Abend-Seminar erhältst Du das Wissen und die Erfahrung, mit denen du später für Dich alleine ein Vier-Welten-Gespräch durchführen kannst. 

 

Nächste Termine:

 

Die Abende in der Natur starten wieder nächstes Frühjahr. Im Winterhalbjahr ist es draußen zu früh dunkel für Abendveranstaltungen in der Woche.

 

Ab Frühjahr 2020 biete ich dann wieder Spirit Walks im Wald bei Rösrath sowie in Köln-Rodenkirchen an, an einem ruhigen Platz am Rhein, wo wir in der Regel für uns alleine sind.

 

 

jeweils 19.30 - 22 Uhr

Beitrag: 20 Euro. Ermäßigung möglich.

 

Infos und den genauen Treffpunkt schicke ich mit der Anmeldebestätigung.