Vollmond-Feier mit Medizinrad-Zeremonie am Rhein

Wir feiern die Fülle des Mondes und die Fülle in unserem Leben in einer uralten Zeremonie

Es ist die Zeit, wo das Korn hoch auf den Feldern steht und viele Früchte reifen. Die Natur nährt uns und schenkt uns ihre Gaben. Überfluss und Üppigkeit sind überall spürbar. 

Auch der volle Mond repräsentiert die Fülle unseres Seins. Und Vollmondnächte haben eine spezielle, magische Ausstrahlung, in der Rituale uns besonders tief erreichen können.

 

Wenige Stunden vor Vollmond machen wir draußen am Rhein eine traditionelle schamanische Zeremonie, bei der wir uns mit den zwanzig Grundkräften der materiellen und der spirituellen Welt verbinden. Wir singen und trommeln, danken für die Geschenke und die Fülle in unserem Leben und in uns, sprechen Bitten und Gebete und geben Altes ab.

 

Die Medizinrad-Zeremonie ist eine tief wirkende Gelegenheit für persönliches Wachstum im Einklang mit den Kräften der Schöpfung.

 

Termin: 14.8.   19 - 22 Uhr

Nächste Termine:

 

Die Abende in der Natur starten wieder nächstes Frühjahr. Im Winterhalbjahr ist es draußen zu früh dunkel für Abendveranstaltungen in der Woche.

 

Ab Frühjahr 2020 biete ich dann wieder Vollmond-Feiern und Zeremonien draußen an.

 

Orte für das Vollmondtrommeln:  Im Wald bei Rösrath sowie am Rhein,  bei Köln-Rodenkirchen, jeweils an einem ruhigen Platz, wo wir in der Regel für uns alleine sind.